Mesto PREŠOV

Thursday - 02. December 2021
POZOR !!! STARÝ WEB MESTA PREŠOV !!! prejdite na www.presov.sk
 

Der Gò pel

[1106; left]Ein unikater Holzbau, eine Zugvorrichtung über dem Schacht Leopold, ein Bauwerk von europäischem Rang. Die Vorrichtung wurde anfangs sowohl für die Forderung als auch zur Einfuhr der Knappen benutzt. Seit dem ausgehenden 17. Jahrhundert nur noch zur Forderung des Salzsteins oder der Sole (nach 1752 ausschließlich).

Der erste Zugmechanismus über dem Schacht Leopold war nur eine Hubwinde, die nach kurzer Zeit durch eine leistungsstärkere Vorrichtung - den Göpel mit einer starken Welle - ersetzt wurde. Seine vier ausladende Arme wurden von Pferde- oder Ochsenpaaren angetrieben. Im Oberteil der senkrecht stehenden Welle befand sich eine große Trommel mit dem Zugseil aus Hanf, das zu einem Flaschenzug oberhalb der Schachtöffnung führte. Damit wurden die großen Ledersäcke auf- und abgelassen. Der Salzstein wurde dann sortiert und kam ins Salzlager. 1674 wurde über dem Schacht Leopold ein neues, die Zugvorrichtung überdachendes Gebäude errichtet. Nach der Überschwemmung der 155 Meter tiefen Grube im Jahre 1752 wurde das Gebäude umgebaut. Das Gebäude hatte ein Stockwerk und ein achteckiges Pyramidendach, das die 9 Meter lange Welle mit der Wickeltrommel (5,6 m Durchmesser) überspannte. Das Salzwasser ist in dem Schacht um mehr als 70 Meter gestiegen und machte die klassische Forderung des Salzsteins unmöglich.

Aus dem Schacht hat man nur noch soľanka gefördert, weshalb auch die Zugvorrichtung umgebaut werden mußte. Das Salzwasser wurde in großen 5 bis 7 Hektoliter fassenden ledernen Säcken hochgezogen und durch einen Abflußkanal aus dem Göpelgebäude in tieferliegende Behälter und von dort weiter in die Siedereien geleitet. Das Göpelwerk wurde bis 1894 von Pferden getrieben, dann übernahm ein Elektromotor den Antrieb. Der Motor wurde mit Strom aus einem eigenen, im Areal befindlichen Elektrizitätswerk betrieben. 1929 wurde versuchsweise eine Pumpe eingesetzt, die sich jedoch nicht bewährte, weshalb man zur traditionellen Forderung mit den Ledersäcken zurückkehrte. Der Göpel über dem Schacht Leopold war bis zum Ende der sechziger Jahre unseres Jahrhunderts in Betrieb.


tlačiťVerzia pre tlač
 
 

(C) Vádium s.r.o a mesto Prešov 2009 | spracované v redakčnom systéme TESMUR.CMS
Tento web používa súbory cookies. Prehliadaním webu vyjadrujete súhlas s ich používaním. Viac informácií.